Sportmittelschulen

Tag der offenen Tür an der Sportmittelschule Schwaz

Wir berichten vom Tag der offenen Tür am 31. Jänner 2020…

Neben aller sportlichen Höhepunkte begleitete die Sportvorführung 2020 der Sportklassen die Suche nach Rasid, einem der Moderatoren. Obwohl er selten zeitgerecht anzutreffen war, versorgte er die restlichen Moderatoren und das Publikum mit interessanten Gesprächspartnern. So brachte er unter anderem zwei ehemalige Schüler der Sport NMS Schwaz zum Interview. Armin Hochleitner spielt aktuell für den HLA-Club Sparkasse Schwaz Handball Tirol und Marco Schrettl drückt am Sport BORG Innsbruck die Schulbank. Die Moderatorinnen und Moderatoren machten einen genauso ausgezeichneten Job wie alle Schülerinnen und Schüler, die ihr Können in den Sportarten zeigten, die an der Schule praktiziert werden. Ein besonderer Genuss für alle Anwesenden, und das waren vieeele, war die Kür am Schwebebalken der Erstklässlerin Laura Sojer. Aber überzeugt euch selber von der Sportvorführung 2020.

Link zur Homepage der nms2 Schwaz

Kick-Off im Modul Leichtathletik

Die SchülerInnen der SMS Schwaz durften als Erste die unmittelbare Trainingsunterstützung eines Spezialisten bzw. in diesem Fall eines Trios aus der Leichtathletik feiern. Gefördert durch die neue Kooperation organisierte die SMS Schwaz eine Laufwoche mit kenianischen Spitzenläufern. Das tägliche Frühtraining in den Sportklassen wurde von der regierenden dreifachen Berglaufweltmeisterin Lucy Wambui Murigi und den Spitzenathleten Simon und Geoffrey aus Kenia begleitetet bzw. geleitet. Als sehr wertvoll stellte sich auch das Lauftraining in den regulären Sportstunden und die Analyse der Lauftechnik der jungen SportlerInnen mit und durch die kenianischen Trainer/Athleten heraus. Die neuen Inputs werden über den Winter gefestigt bevor im Frühling das zweite Modul folgen wird.

Wir freuen uns über den gelungenen Start mit den SchülerInnen und dem Team der SMS Schwaz.

EM

Foto: Rechte SMS Schwaz

 

Startschuss an der Neuen Sportmittelschule Egger Lienz

Gestern am 25. September ging es in den frühen Morgenstunden vom Landessportcenter Innsbruck nach Lienz an die Neue Sportmittelschule Egger Lienz. Hier stand am Vormittag für die Kinder der ersten Klasse ein FMS Screen (Beweglichkeitstest) am Programm. Ziel dabei ist etwaige Bewegungseinschränkungen und Dysbalancen der Kinder früh zu erkennen und durch ausgewählte Übungen im Sportunterricht bestmöglich zu korrigieren. Diese Übungen wurden am frühen Nachmittag dem Sportlehrerteam in einem Workshop erklärt und von diesen selbst geübt. Am späten Nachmittag konnte ein gemeinsamer Elternabend in der ersten Klasse organisiert werden, um die Eltern über die Inhalte des FMS Screens aufzuklären und ihnen vor allem die Wichtigkeit eines Ausgleichtstrainings ans Herz zu legen.

Wir bedanken uns bei der Direktorin der Neuen Sportmittelschule Egger Lienz Gabriele Schwab und ihrem Team für den herzlichen Empfang und den super Start in unser neues Projekt. Wir wünschen viel Spaß und interessante Sportstunden mit den Spezialtrainern der Leichtathletik und dem Gerätturnen in den kommenden Wochen.

EM

Foto: Rechte Neue Sportmittelschule Egger Lienz